.. das ist hier die Frage ­čÖé ┬áIch habe frische Radieschen gekauft, die Radieschen bekam meine Mutter .. zum Abendessen und ich die Bl├Ątter ­čÖé ┬áschon aufgeteilt.

Daraus habe ich mir heut Abend eine Suppe gemacht und dazu gab es 2 gebratene Jakobsmuscheln.

Radieschenbl├Ąttersuppe aus einer Sendung meiner Lieblingsk├Âchen Martina und Moritz

  • 1 Bund Radieschen:-) davon die Bl├Ątter
  • 1 kleine Zwiebel
  • ein paar mehligkochende Kartoffeln
  • Gem├╝sebr├╝he
  • Sahne
  • Salz , Pfeffer und ein Hauch Chili

Zwiebel klein gew├╝rfelt und in ├ľl glasig ged├╝nstet, die Kartoffeln und die Br├╝he dazu…. alles k├Âcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind, dann die Bl├Ątter alles mit dem Mixstab p├╝rieren und dann mit Sahne, Salz, Pfeffer und dem Chili abschmecken .

Bei mir gab es dazu 2 gebratene Jakobsmuscheln :- ) hmmm sehr lecker ┬áes w├╝rde auch Fisch passen oder „schlichte“ Croutons

Viel Spa├č beim Nachkochen Herbi

 

Resteverwertung oder Luxus…
Markiert in:

2 Gedanken zu „Resteverwertung oder Luxus…

  • 31. M├Ąrz 2017 um 12:21
    Permalink

    Lass‘ dir’s gut schmecken Herbi!
    Dass man die Radieschenbl├Ątter auch verwenden kann, wusste ich ehrlich gesagt gar nicht. Die sind doch so haarig und stachlig?

    W├╝nsch dir ein sch├Ânes Wochenende
    Gabriele

    Antworten
  • 1. April 2017 um 9:19
    Permalink

    Hallo Herbert, schmeckt bestimmt lecker .
    Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn es wieder Brennesselsuppe gibt.
    Gru├č Sylvia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.