Herbi hat gestrichen, ich durfte sogar helfen. So langsam wird es ein Bild. Die Wand ist in der Farbe „Hüterin der Freiheit“ gestrichen. Mal sehen wer es errät, was das ist.

Heute gab es wieder schnelle Baustellenküche: Zwiebelkuchen. Diesmal als Waffeln. Sehr passend zum Herbst, normalerweise mit neuem Wein, heute mit einem guten Pomme-Cidre von Duttenhofer’schen Apfelgut. Hat gut gepasst und wir haben die Flasche zu einer etwas zu großen Menge der Waffeln getrunken.

Hier das Rezept für die Waffeln:

  • 100g flüssige Butter
  • 200g  Sauerrahm
  • 2 Eier
  • 175g Mehl
  • 80g Milch
  • 1/2 Tütchen Backpulver
  • Salz, Pfeffer, Kümmel
  • 1 Zwiebel
  • Speck

1 Zwiebel gewürfelt in der Mikrowelle weich dünsten, Butter mit dem Rahm verrühren, die Eier und Milch hinzugeben, ca. 175g Mehl und Backpulver dazu rühren. Das ist die Grundmasse für die Waffeln. Zwiebel und Speck unterrühren, falls die Zwiebeln zuviel Flüssigkeit abgeben noch etwas Mehl dazu bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Den Speck einrühren und abschmecken. In einem Waffeleisen goldbraun brutzeln.

Guten Appetit – Herbi und Ralf.

dsc04659 dsc04660 dsc04663 dsc04667

Es geht voran in der Küche
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.